Die Daisy Tunik hat Raglanärmel mit Aufschlag und ein optionales Saumband, das die Tunik so richtig zum Stehen bringt, für den klassischen 60iger Look.

Der Halsausschnitt ist mit einem Besatz verarbeitet und als Verschluß habe ich Kam Poppers aus Plastik benutzt. Die gibt es in allen Farben, glänzend oder matt und drei Größen. Der Link rechts bringt dich zum Sparpacket in der Größe 12,4mm. Diese Druckknöpfe sind ganz einfach anzubringen, leider schmelzen sie wenn man drauf bügelt.  Ich habe bei einem meiner Kleider den Kamsnap sogar bezogen, das war auch prima. Wie das geht zeigt euch Schnabelina auf ihrem You Tube Kanal. Sie hat übrigens auch einen netten Blog mit tollen Ideen.








Du kannst beide Schnittmuster wunderbar miteinander kombinieren so das du effektiv ein drittes Schnittmuster dazu bekommst. Der Link zum Sparpacket ist oben rechts zu sehen.

Um die Ärmel auszutauschen oder den Rock mußt du einfach unter dem Arm beide Schnittmuster durchschneiden und austauschen. In den Videos zeige ich das natürlich auch.










Raglan ist der ideale Ärmel für Anfänger, denn er wird flach eingenäht. Er sitzt außerdem richtig gut und man kann die Tunik länger tragen, sie wird nur irgentwann zu kurz!

Damit die Tunik so richtig bequem ist, solltest to bi-stretch Jersey mit einem Gewicht von etwa 223 g/m² nehmen. Das ist nicht zu leicht und läß sich leichter verarbeiten. Jersey kann leicht rollen, wenn das ein Problem ist kannst du vor dem Nähen die Kanten mit Sprühstärke behandeln, dann liegen sie flach. Du kannst den Stoff auch vor dem Zuschnitt im Ganzen stärken. Die Stärke verliert sich wieder und zum Arbeiten ist es perfekt. Die andere Möglichkeit ist einen Interlock Jersey zu kaufen, der rollt sowieso nicht.

Meine Stoffe habe ich bei stoffe.de eingekauft, und insbesondere der gepunktete Interlock war in der verarbeitung super und hatte hervorragende Spannkraft, das heißt er erhält die Form!

Beim Einkauf ist zu beachten das der Baumwolljersey unbedingt Elastan enthalten muß! Am besten 3-5% um formschön zu bleiben.

Ich freu mich auf deine Kombinationen!



Zuschauen & Nähen

Daisy Tunik
Was du brauchst:

23.50 € für das Set von Snaply Nähkram auf DaWanda.

Oberstoff:

60 cm (Alter 2 &3)

70 cm (Alter 4, 5 & 6)

Kontraststreifen:

30cm


Vlieseline:

Festere Stoffe benötigen die Einlage nur in dort wo der Druckknopf sitzt. Für  den ganzen Besatz, bei leichteren Stoffen, brauchst du 20 cm.


Passendes Garn:

Wenn man mit Stretchstoff arbeitet, sollte man eine Nadel  mit rundem Kopf und hochwertiges Nähgarn benutzen, weil es sonst leicht dazu kommt das Stiche ausgelassen werden.


Verschluß:

1x Kam Druckknopf

Hier habe ich das Daisy Kleid für den gesamten oberen Teil benutzt und das Amelie Röckchen für den unteren Teil.


Bei diesen zwei Kleidchen habe ich die Daisy Tunik mit Amelie Ärmeln genäht. Dazu sind die Ärmel abgepaspelt.

Snap fastening at the back

Spar Packet

Einführung in das Projekt.

So viele Möglichkeiten….

Daisy Tunik


Schritt für Schritt damit es auch ganz bestimmt klappt.



92% cotton, 8 % Spandex

Medium weight, two way stretch


Baumwolle 92%

Elastan 8%

18.00 € / m

Daisy Tunik-Marienkäferchen Applizierung


Meine Stoffe waren vom Großhandel aber mit den Stoffen die ich für dich gefunden habe, wirds auch ganz süß. Stöber doch einfach mal auf DaWanda.

Stoffe-by-Irene ist preiswert und hat ein super Sortiment.


Wer es sportlich mag kann mit Streifen arbeiten!


Hier noch ein paar Stöffchen die ich ganz süß fand:

Zur selben Zeit wie mein Daisy Kleid habe ich auch das Amelie Kleid entwickelt. Es ist schmaler geschnitten weil der Stoff sich beim Annähen von Rüschen immer etwas dehnt, hat Puffärmel und Strickbündchen zum Abschluß von Halsausschnitt und Ärmelsaum.

Amelie Tunik

Ich habe diesen Stoff auch in anderen Farbtönen gefunden, alles von DaWanda!

Unten eine andere Kombi die mir auch gefallen hat.