Zuschauen & Nähen

Die leichte Sommer Variante.


Hier geht es richtig zur Sache. Alle Kleider, was man beachten muß, das Schnittmuster und der Zuschnitt.


Wie man die Oberkante und Armausschnitte

Mit Schrägband einfasst.


Mein Lieblingskleid bis auf die Herzchen, die hätte ich auch lassen können.

Hinterher ist man immer schlauer!


Natalie Dress
What you need:

Ich würde bei so viel Stoff abketteln und alle Nähte auseinander bügeln.

Wer keine Kettelmaschine hat kann natürlich alles super fein verarbeiten…..Aber….das……dauert…  



Das Natalie Hängerkleid habe ich mit verschiedenen Methoden genäht, so daß du hier richtig viel lernen kannst. Man muss immer die Methode dem Material anpassen.  

Zum Beispiel beim Kleid mit der großen Schleife, habe ich die Nähte auseinandergebügelt und mit Schrägband versäubert. Ketteln geht natürlich auch, damit die Nähte nicht zu dick werden.

Ist der Stoff total leicht sind französische Nähte ideal. Der Verschluss ist bei jedem Kleid allerdings gleich.


Der Saum sieht aus als hätte er drei Lagen, obwohl alles an einem Stück genäht wird. Diese Methode macht sich besonders dann gut wenn man ohne Kettelmaschine arbeitet, da keine Naht zu sehen ist.


Die Taschen sind auch ganz niedlich und um es interessant zu machen, habe ich bei dem grünen Kleidchen die Megan Taschen ein wenig abgewandelt. Du kanst natürlich auch einfach die Herzen nähen.





Schnittmuster

Hier habe ich viel vorgefaltetes Schrägband benutzt, zum Verzieren und als Oberkanten Abschluß. Die Träger sind ebenfalls vorgefertigt. Es gbt da mittlerweile so süße Sachen, ich konnte nicht wiederstehen.

Sylvie hat hier ein tolle Kombi ausgewählt.